Wieso APOCRAT?

Hol dir zurück, was dir zusteht

king icon
Hoheit über deine Daten
lock icon
Sicherheit & Privatsphäre
lock icon
Anonymität

Mit vernetzten Geräten ist Wohnen bequem und einfach - aber auch sicher?

Kaputtes Internet der Dinge:
Wenn die Kaffeemaschine Lösegeld fordert

derStandard.at

270.000 Angriffe pro Tag auf vernetzte Geräte

Unglaublich viele Angriffe im Internet zielen direkt auf Smart Homes und IoT-Geräte ab. Hacker versuchen zum Beispiel Zugriff auf Router oder Webcams zu erhalten, um die so gewonnenen Daten zu verkaufen oder die Opfer auszuspionieren. Denke daher frühzeitig daran, für Sicherheit zu sorgen, um nicht selbst Opfer eines solchen Angriffes zu werden.

Die Folgen werden häufig unterschätzt

Geräte werden kaputt, oder lassen sich nur nach Bezahlung von Lösegeld wieder bedienen. IoT-Geräte werden zum Einfallstor für Angreifer, welche dein gesamtes Netzwerk infizieren: von der Glühbirne, zum Smart TV bis zu Computer und Smartphone. Außerdem können deine, vom Hacker übernommenen Geräte wiederum für Angriffe auf Unternehmen genutzt werden. Das betroffene Unternehmen sieht dann dich als Angreifer.

Datensicherheit bei Saugrobotern

datenschutz-notizen.de

Smart TVs: Fast alle Fernseher spionieren ihre Nutzer aus

derStandard.at

Nicht nur Kriminelle sind das Problem

Unternehmen nutzen Smart Homes aus, um das Wissen über ihre Kunden zu erweitern. Sie greifen Daten jeglicher Art ab und verkaufen diese gewinnbringend weiter. Wir schützen dich und sorgen dafür, dass deine Daten nur weitergegeben werden, wenn du deine explizite Zustimmung gibst.

"Ich habe keine vernetzten Geräte zu Hause" und wieso diese Aussage falsch ist

Drucker:

Bequem vom Sofa oder sogar unterwegs drucken? Super! Auch der Hersteller freut sich. Immerhin bekommt er deine gedruckten Dateien.

Staubsaugroboter:

Staubsaugroboter erstellen Karten der Wohnung, um besser navigieren zu können. Wer die Karten noch bekommt? Richtig geraten: der Hersteller und Meistbietende.

Internetradio:

Auch dieses Gerät kommuniziert über das Internet und öffnet die Tür für Angreifer. Zudem wird dein Musikgeschmack an den Hersteller übermittelt.

Smart TV:

Über 50% der Haushalte in AT & DE besitzen einen Smart TV.
Auf Basis deiner Lieblingsserien lässt sich wunderbar personalisierte Werbung ausspielen.

Sprachassistent:

Dein Sprachassistent arbeitet dauerhaft über das Internet. Leider hört er absolut alles, was im Raum passiert. Wie soll er denn sonst auf seine Aufwachkommandos hören?


APOCRAT verhindert böswillige Zugriffe & blockiert unerlaubte Datennutzung

In wenigen Schritten zu Privacy & Datenschutz

Plug & Play Prinzip
Aufsetzen der Box
01

Die Hardware-Box wird an den Router angeschlossen. APOCRAT scannt das Netzwerk, identifiziert IoT-Geräte und zeigt diese über die App an.

Individuelle Regeln
Lernphase
02

APOCRAT analysiert die Kommunikation der IoT-Geräte und erstellt verhaltensbasierte Regeln. Zusätzlich können eigene Regeln erstellt werden.

Anomalieerkennung
KI-basierte Analyse
03

Das Verhalten der Geräte wird laufend überprüft. Anomalien werden erkannt und unterbunden.

Datenklassifizierung
Nutzerdaten
04

Apocrat reduziert die Kommunikation der Geräte auf das technische Minimum. Weitere Daten werden nur mit expliziter Zustimmung übermittelt.

APOCRAT App
Verwaltung & Steuerung
05

Über die App lässt sich die APOCRAT Box verwalten und steuern.

Datenschutz & Sicherheit
Rundum-Schutz
06

IoT-Geräte können sorglos verwendet werden. APOCRAT sorgt für Privacy und Datenschutz.